Vorbereitungskurs "Heilpraktiker Psychotherapie"


In diesem Fernstudium Heilpraktiker für Psychotherapie bereiten wir Sie fundiert und sehr gezielt auf die Überprüfung beim Gesundheitsamt vor. Auf Grund unserer langjährigen Ausbildungserfahrung auf diesem Gebiet haben wir ein besonders Konzept entwickelt, das sich zum größten Teil aus einem Fernlehrgang zusammensetzt und durch Präsenztage unterstützt wird.


Unser Konzept:

        • Das Fernstudium Heilpraktiker für Psychotherapie dauert insgesamt 9 Monate.
        • Das Grundwissen vermitteln wir per Fernlehrgang, einmal in der Woche je 3 Stunden.

Konzept des Unterrichts:

        • Sie können bequem von Zuhause aus lernen, indem Sie sich in unser virtuelles Klassenzimmer einloggen.
        • Wir werden den Unterricht lebendig, mit vielen Folien und sehr vielen praktischen Übungen gestalten
        • Sie können mit Ihren Dozenten chatten und Fragen sofort stellen.
        • Ein wichtiges Anliegen ist es von uns, Sie gleich von Anfang an durch Wiederholung und zahlreiche Tests zu fordern. Ziel: Sie sollen möglichst schnell lernen, ihr Wissen zu verknüpfen und verständlich wiederzugeben. Das ist eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Überprüfung und wird oft unterschätzt. Die Prüfer wollen keine auswendig gelernten Sätze hören, sondern sehen, dass Sie mit dem Wissen umgehen können.
        • Die Prüfer wollen nicht nur sehen, dass sie mit dem Wissen gut umgehen können, sondern legen besonders viel Wert darauf, dass Sie möglichst strukturiert vorgehen. Diese Struktur vermitteln wir Ihnen und geben Ihnen so die nötige Sicherheit. Wenn Sie dieser „Strukturbrücke“ folgen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie die Überprüfung bestehen.

Präsenztage:

        • 2 Tage zu Beginn: Hier arbeiten wir Sie intensiv in die Struktur unseres Konzeptes ein und geben Ihnen ein sicheres Gerüst an die Hand, an dem Sie sich während der Ausbildung orientieren können. Außerdem ist es uns wichtig, dass Sie alle Teilnehmer des Kurses kennen lernen, dass Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben und Lerngruppen bilden können.
        • 3 Tage am Ende: Während man Multiple-Choice-Fragen (Bestandteil der schriftlichen Überprüfung) gut im Fernlehrgang üben kann, empfiehlt es sich dringend, die mündliche Überprüfung „live“ zu üben, und das werden wir intensiv durch zahlreiche Prüfungssimulationen tun.

Kursinformationen:

Voraussetzungen

Das Heilpraktikergesetz schreibt vor, dass alle, die in eigener Praxis die Heilkunde ausüben, eine
staatliche Heilerlaubnis haben müssen, sonst machen sie sich strafbar.

Seit 1995 gibt es nach dem Heilpraktikergesetz die Möglichkeit, eine eingeschränkte Heilerlaubnis
auf dem Gebiet der „Psychotherapie“ zu erlangen. Das bedeutet: Nach bestandener Überprüfung
dürfen Sie mit Psychotherapieverfahren, die Sie gelernt haben, therapeutisch arbeiten.

Ausgeschlossen sind „Körpertherapien“ (z.B. Schröpfen, Akupunktur, Pflanzenheilkunde), sie sind
dem „großen Heilpraktiker“ vorbehalten.

Folgende Kriterien muss man erfüllen, um für die UÅNberprüfung zugelassen zu werden:

• 25 Jahre alt
• Hautschulabschluss
• Ein einwandfreies Führungszeugnis
• Gesundheitlich geeignet (ärztliches Attest)

Was wir in der Überprüfung vom Gesundheitsamt gefordert?

Sie dürfen „keine Gefahr für die Volksgesundheit“ darstellen. Diese Aufgabe nehmen die Prüfer in der Regel sehr ernst.

Sie werden daher auf folgende Inhalte in Form einer schriftlichen Prüfung (28 MC-Fragen) und einer mündlichen Prüfung (der Schwerpunkt ist ein Fallbeispiel) überprüft:

• Ausreichende Kenntnisse über die Abgrenzung der Tätigkeit als Psychotherapeut/in von
• ärztlichen/ heilpraktische Tätigkeiten
• psychodiagnostische Fähigkeiten,
• die Befähigung, Patienten entsprechend der Diagnose zu behandeln
• die Befähigung, Grenzen und Gefahren der Psychotherapie im Einzelfall zu erkennen
• Kenntnisse über die Ursachen psychischer Erkrankungen
• Grundwissen über psychisch wirksame Medikamente
• sicheres Verhalten in Krisensituationen

Um diesen Ansprüchen zu genügen, ist ein fundiertes und strukturiertes Wissen notwendig. Dieses Wissen

vermitteln wir Ihnen in unserer Ausbildung.

Inhalt des Kurses

• Einführung in die Themen
• Gesetzeskunde
• Psychotherapieverfahren
• Grundlagen der Psychotherapie
• Psychoanalytische Therapieverfahren
• Verhaltenstherapie
• Gesprächspsychotherapie
• Systemische Psychotherapie
• Ergänzende Psychotherapieverfahren
• Psychopharmakotherapie
• Anatomie Neurologie
• Psychopathologie
• Organische psychische Störungen
• Suchterkrankungen
• Schizophrenie
• Affektive Störungen
• Neurotische, Belastungs-und somatoforme Störungen
• Essstörungen, Schlafstörungen, sexuelle Störungen
• Persönlichkeitsstörungen
• Intelligenzminderung
• Entwicklungsstörungen
• Verhaltens-und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend
• Suizid
• Notfall

Integrierte Prüfungsvorbereitung:

• Üben von MC-Fragen (unter anderem mit den original Prüfungsfragen)
• Unterschiedliche mündliche Übungen (lernen das Wissen in Worte zu fassen):
• Üben von Definitionen
• Anamnese-Übungen
• Fallbeispiele
• Prüfungssimulation

Kosten

1470€ (9×150€ + 120€ Einschreibgebühr)

Beachten Sie bitte, dass es ggf. umfangreiche Fördermöglichkeiten gibt!

Förderungsmöglichkeiten

1. Die Bildungsprämie

Die Bildungsprämie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem

europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt Weiterbildungsmaßnahmen mit bis zu 500 €.

Weitere Informationen: www.bildungspraemie.info

2. Förderprogramme einzelner Bundesländer

Über den europäischen Sozialfonds (ESF) werden in den einzelnen Bundesländern Weiterbildungen

finanziell gefördert. Je nach Förderprogramm werden bis zu 80% der kompletten

Ausbildungskosten übernommen.

Weitere Informationen: www.esf.de

Termine

Start 3./4. September 2016

Präsenztage:

Einführung 3./4. September  2016 von jeweils 9-18 Uhr

Prüfungsvorbereitung: 9.-11. Juni 2017. Freitag 14-18 Uhr, Samstag 9-18 Uhr, Sonntag von 9-16

Uhr.

Fernunterricht:

Jeweils Montag

Tagesschulkurs: 9-10:30 Uhr

Abendkurs: 18:30-21 Uhr

Start: 5. September 2016


Außerdem:

          • In dem Fernstudium Heilpraktiker für Psychotherapie werden alle prüfungsrelevanten Themen unterrichtet.
          • Sie bilden Lerngruppen und treffen sich auf einer Lernplattform mit anderen Kursteilnehmern zu Übungen.
          • Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist auf 10 begrenzt. So ist der Rahmen für ein intensives Lernen gegeben.
          • Kein rollierendes System. Da der Unterrichtsinhalt aufeinander aufbaut und die Klasse gemeinsam als Team der Prüfung “entgegenwachsen” soll, arbeiten wir in “geschlossenen” Klassen.
          • Sie erhalten ein umfangreiches Ausbildungsskript.